“Manege frei” für Kinder und Künstler
 
Ein Projekt der Martinsschule und der „Aktion Behindertes Kind e.V.“



Mit dem Zirkus-Projekt im April 2010 konnten wir in diesem Jahr eine Projektwoche in ganz besonderer Form darbieten. In einem kooperativen Projekt wird die Arbeit der Schüler mit einem Ereignis in Form von vielfältigen kulturellen Angeboten für die Gemeinde vereint - in einem Zirkusprojekt mit Kulturzelt.

Zirkusprojekt
Vom 26.04. bis zum 30.04. 2010 wurden mit 160 Kindern der Hasela-Grundschule, der Brentano-schule und der Martinsschule in 14 verschiedenen Workshopgruppen Zirkusnummern trainiert. Unterstützt wurden die Kinder und Lehrkräfte dabei vom Mitmachzirkus Trumpf, der mit einem großen Zirkuszelt sowie Artisten und Tieren zur Verfügung stand. Die Projektwoche gipfelte in einer Galavorstellung, in der die Kinder ihren Eltern ihr neues Können als Stars der Manege präsentierten.

„Vorsicht! Kultur im Zelt!“
Warum soll das tolle Ambiente eines Zirkuszeltes nicht auch Raum bieten für Kultur in verschiedenster Form? So wird das Zelt sowohl für einen Gottesdienst, Kinderveranstaltungen und ein vielfältiges Abendprogramm zu günstigen Eintrittspreisen genutzt. Das Kulturzelt dient damit einerseits als Veranstaltungsraum für die Gemeinde und ermöglicht gleichzeitig durch seinen Benefizcharakter eine Teilfinanzierung des Projekts

Nicht unerwähnt bleiben darf natürlich auch die Unterstützung durch zahlreiche Firmen und die Künstler, alle helfende Hände und die Zirkusfamilie Bichelmeier.
Und besonderen Dank für die Bühnentechnik der KS-Showtechnik.

Martinsschule Linsengericht Altenhasslau Förderschule für geistig behinderte Kinder
Projekt Zirkus der Martinsschule Linsengericht Altenhaßlau - Foto: Oliver Thaler/pixelio.de

Projektwoche 2010  -  “Schule macht Zirkus”

nach oben